Logo Logo Home



News - Archiv

« zurück

Zusätzlicher Feeder für XINO S700
Neue Linksfeeder Option für XINO S700

Effizienz durch Ergonomie

Die Digitalisierung von Papierdokumenten, beispielsweise des täglichen Posteingangs, ist in vielen Unternehmen längst keine Tätigkeit mehr, die von Büromitarbeitern und -mitarbeiterinnen so nebenbei erledigt werden kann. Hier haben sich spezifische Arbeitsplätze entwickelt mit besonderen Anforderungen an die Ergonomie.

Ergonomie bedeutet nicht einfach nur mehr Bequemlichkeit für die Bediener eines Gerätes, sondern ist auch ein Maßstab für leichte und fehlerfreie Bedienbarkeit sowie für Effizienz und störungsfreie Abläufe – mithin also auch ein Kostenfaktor. Die Janich & Klass GmbH hat bei der Entwicklung ihres Hochleistungs-Dokumenten-Scanners Xino S700 daher besonderes Augenmerk auf den Faktor Ergonomie gelegt. Das Gerät verfügt beispielsweise über eine optionale Höhenverstellung, mit der sich der Xino auch als Standarbeitsplatz nutzen lässt. Papiertransport und -handling sind ebenfalls auf eine komfortable und zeitsparende Nutzung ausgelegt. Als Besonderheit verfügt das System neben dem normalen Ausgabefach an der Vorderseite auch über eine Papierausgabe an der Rückseite, die bei Bedarf zugeschaltet werden kann. Dieser rückseitige Papierauswurf dient gleichzeitig als Sortierfach. Im laufenden Betrieb können Patch-Blätter oder ganze Vorgänge, die zwischen Patch-Blättern liegen, ohne Transportunterbrechung aussortiert werden.

Neuer Linksfeeder steigert Produktivität

Brandneu ist das Wechselfeeder-System für den XINO S700, ein Bestandteil des „Best Image Quality“-Konzeptes von Janich & Klass: Als einziger Dokumentenscanner überhaupt bietet das Hochleistungsscansystem zwei Feeder-Versionen zur Auswahl, die durch Umhängen sehr einfach gewechselt werden können. Neben dem klassischen Feeder mit mittenorientierter Beleganlage bietet Janich & Klass jetzt auch die Variante mit linksorientierter Beleganlage. Alle Belege werden linksseitig vom Stapel abgezogen, was die Belegvorbereitung insbesondere bei Belegstapeln mit gemischten Beleggrößen vereinfacht. Es können dabei Hilfsmittel wie Papierrüttler oder Anlagewinkel genutzt werden. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die einheitliche Druckspur für das Paginieren. So lassen sich Dokumente unterschiedlicher Größe an derselben Stelle bedrucken. Bereits installierte XINO-Scanner können mit dieser neuen Option nachgerüstet werden.

Dass der XINO S700 darüber hinaus im Verbund mit ausgeklügelter Software und vielen intelligenten Funktionen eine hohe Produktivität und Scanqualität bietet, versteht sich beinahe von selbst. Hier ragt vor allem die Software Xino-Capture heraus. Ihr neuartiges Bedienkonzept erlaubt die vollständige Bedienung und Fernsteuerung der Capture-Software direkt am Touchscreen des Scanners. „Die Bedienung eines Hochleistungsstapel-Scanners wie dem Xino vom PC aus hat den Nachteil, dass nun einmal das Beleggut als solches am Scanner verarbeitet wird“, sagt Dietmar Janich, Geschäftsführer der Janich & Klass Computertechnik GmbH. „Bei fertig konfigurierten Abläufen auf der Basis von Xino-Capture ist eine vollständige Bedienung am Scanner und damit eine Fernsteuerung der Capture-Software deutlich effektiver.“ Xino-Capture kann aber noch mehr: Die Software ist auf die intuitive Benutzung per Touchscreen zugeschnitten. Welche Funktionen einem Benutzer dabei zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen Profil ab. Nach der Authentifizierung per handelsüblichem USB-Stick bekommt der Benutzer genau die Bedienelemente, die er braucht, auf den Touch-Bildschirm geladen.

© 2004-2022 Impressum -
Sitemap - Datenschutz
Janich & Klass Computertechnik GmbH · Zum Alten Zollhaus 24 · D-42281 Wuppertal